2021 hat laif-Fotograf Anatol Kotte die Galerie CAPITIS in Hamburg eröffnet, ein Zentrum für Fotokunst mit Wechselausstellungen renommierter Fotograf:innen, Workshops und Podiumsdiskussionen rund um die Fotografie.

Noch bis zum 28. Mai 2022 sind zwei Einzelausstellungen unter einem Dach zu sehen: Die britische Fotografin und Collage-Künstlerin Justine Laeufer und der Berliner Fotograf J. Konrad Schmidt thematisieren das Thema »Weiblichkeit« auf sehr unterschiedliche Weise – und auf zwei Ebenen.

Inspiriert vom Dadaismus, Konstruktivismus und dem London Punk schuf Justine Laeufer farbenfrohe und großformatige Collagen, die nicht zusammenpassen und trotzdem harmonieren: »Rebellion versus Konformität«, »Digital versus Analog«, »Feminismus versus Maskulinität«. Bei J. Konrad Schmidt geht es um Erotik und Leidenschaft. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen enstanden für sein Buch »HÔTEL NOIR«, für das er fast zehn Jahre lang 32 Frauen in erotischen Posen oder beim Liebesspiel in der Anonymität von Luxushotels fotografiert hat. Für den Fotografen wurden die Hotels zu »gesellschaftlichen Experimentieranstalten ohne Auftrag«.

 

Galerie CAPITIS

 

Portfolio Anatol Kotte