Qatar – Improving Reality

Felix Kleymann
Fotograf:in
Felix Kleymann
Kategorien
Reportage

Seit Jahren steht Katar im Fokus der Weltpresse: Dem arabischen Emirat am Persischen Golf wird vorgeworfen, die Entscheidung über den Austragungsort der Fußballweltmeisterschaft 2022 erkauft zu haben und terroristische Organisationen zu unterstützen. Angedrohte Sanktionen des Gulf Cooperation Council bestärken das Land in seinem Bestreben, in kurzer Zeit unabhängig von Importen zu werden, vor allem aus Saudi-Arabien. Die Agenda 2030 soll es unabhängig machen von seinen Gas- und Öl-Einnahmen. Das, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, reichste Land der Welt, investiert in das Gesundheitswesen, die Bildung sowie in europäische Unternehmen und Traditionsklubs wie Paris Saint-German.

Der Fotograf Felix Kleymann bereiste das 11.000 Quadratkilometer kleine Emirat mit seinen 300.000 Einheimischen und zwei Millionen Gastarbeiter:innen. Er zeigt eine Welt zwischen Tradition und Gegenwart.

 

 

 

 

Felix Kleymann

»Die Idee zu der Arbeit „Improving Reality“ kam mir, als die Arbeitsbedingungen auf den Baustellen der WM-Stadien in Katar zum ersten Mal in den Medien präsent waren. Bei meinen Vorbereitungen habe ich schnell bemerkt, wie vielseitig, spannend und kontrovers das Thema der Weltmeisterschaft in dem Land ist.«

Teilen
LinkedIn